Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Kötz  |  E-Mail: info@vg-koetz.de  |  Online: http://www.vg-koetz.de

Bubesheim - aktiv + lebenswert

Straßenzug in Bubesheim

Bereits seit der Steinzeit war die Bubesheimer Gemarkung besiedelt. Die allemannische Sippe des Bubo gab Bubesheim den Namen. Später gehörte Bubesheim zum Besitzbereich der Markgrafen von Burgau. Durch Verpfändung kam es in den Besitzbereich verschiedener schwäbischer Adelsfamilien.

Besonders enge Verbindungen mit der heutigen Gemeinde hatten die Familien der Freiherren von Hohenberg und der Freiherr von Rehlingen im 17. und 18. Jahrhundert. Aus den Wappen dieser Familien wurden Bestandteile in das Bubesheimer Gemeindewappen übernommen. Die Gemeinde Bubesheim war bis in die 50er Jahre überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Erst danach siedelten sich mittelständische Gewerbegebiete in Bubesheim an.

Als Sehenswürdigkeit kann in Bubesheim die neurenovierte katholische Kirche, deren Fundamente bis auf die Römerzeit zurückgehen, genannt werden.

Der Innenraum enthält ein lebensgroßes Kuzifix und eine Pieta aus dem 15. Jahrhundert, die früher das Ziel von Wallfahrten war.

Zusammen mit dem ebenfalls neu renovierten Pfarrhof bilden die beiden Bauwerke ein wunderschönes Ensemble.

drucken nach oben